Unsere Auszubildenden organisieren sich selbst

15.06.2020

Mit Ausbruch der Corona-Pandemie kam eine ungeahnte Belastung auf uns zu. Für die Ausbildung in der kubus IT bedeutete das:
  • Mitarbeiter, die sich bisher in der Ausbildung engagiert haben, hatten keine Kapazitäten mehr.
  • Eine persönliche Betreuung der Auszubildenden war nicht mehr möglich.
  • Präsenzveranstaltungen bei Hoch- und Berufsschulen fielen aus.
Um die Ausbildung weiterhin sicherzustellen und der Fürsorgepflicht gegenüber den Auszubildenden nachzukommen, wurde ein Notfallkonzept erarbeitet. Dieses setzt auf agile Methoden:
  • Ein Kanban-Board hilft bei der Aufgabenverteilung.
  • Ein Daily ermöglicht Absprachen, Problemlösung und gegenseitige Unterstützung.
  • Regelmäßige Retrospektiven helfen bei der Weiterentwicklung.
Außerdem zeigten die Auszubildenden ihre Solidarität, indem sie bei Personal- und Zeitmangel kurzfristig unterstützten. So haben sie es geschafft, Leerläufe und Zeiten ohne Hoch- und Berufsschule sinnvoll zu nutzen. Wie unsere Auszubilden selbst die letzten Wochen empfanden, zeigt die folgende Aussage: „Wir sind näher zusammengerückt und haben uns gefühlt, wie ein selbstständiges Team.“ Aktuell lesen wir sehr oft: Eine Krise bringt immer auch Chancen mit sich. Die Entwicklung der Ausbildung in den letzten Wochen stützt diese These. Unsere Auszubildenden haben ihre Chance genutzt. Sie haben den Weg in eine eigenverantwortliche, agile Arbeitsweise eingeschlagen und zeigen uns damit, dass auch wir von ihnen lernen können. Gut gemacht und weiter so! Zurück