Neuer Rekord: 42 Fachinformatiker in der Ausbildung bei der kubus IT

06.09.2010

Die Ausbildung von Fachinformatikern (IHK) hat einen sehr hohen Stellenwert in der kubus IT. Damit wollen wir qualifizierten und hochmotivierten Nachwuchs für das Unternehmen gewinnen, ausbilden und halten. Bereits seit dem Jahr 2000 werden bei uns Fachinformatiker (IHK) mit großem Engagement ausgebildet. Insgesamt 33 Mitarbeiter besitzen die Ausbildereignungsprüfung (AdA).
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einer der besten IT-Ausbildungsbetriebe in Deutschland zu sein.
Am 30.08. bzw. 01.09.2010 haben 17 neue Fachinformatiker, 5 davon in der Anwendungsentwicklung (FIA) und 12 als Systemintegratoren (FIS) ihre Ausbildung in der kubus IT begonnen. Damit arbeiten insgesamt 42 IT-Auszubildende in diesem Ausbildungsjahr in der kubus IT. Hinzu kommen 4 BA-Studenten Wirtschaftsinformatik.

FI-DAY 2010

Am 2. und 3. September 2010 fand im Seminar und Tagungszentrum Waldheim wieder der FI-Day der kubus IT statt. Wie in jedem Jahr trafen sich Ausbilder, Absolventen und Auszubildende.
Thomas Kay, der Geschäftsführer (GF) des Ressorts Services der kubus IT begrüßte alle Teilnehmer und stellte unseren neuen Auszubildenden die kubus IT vor. Er betonte noch einmal, wie wichtig die Ausbildung für die kubus IT ist, und dass wir viel Vertrauen und hohe Erwartungen in die Auszubildenden als unsere zukünftigen Mitarbeiter setzen.
Dr. Harald Wehnes, der Gesamtverantwortliche für die Ausbildung in der kubus IT und Initiator dieser Veranstaltung hatte mit seinem Ausbilderstab folgendes Programm (Auszug) zusammengestellt, welches alle Beteiligten mit einbezog:
  • Begrüßung der neuen Auszubildenden
  • Alle anwesenden Auszubildenden stellen ihre Projekte des letzten Ausbildungsjahres vor
  • Vorstellung von Abschlussprojekten
  • Frank Hohlstein (Teamleiter Ausbildung der AOK PLUS): Festlegungen zur Übernahme der Auszubildenden
  • Karriere in der kubus IT: Vom Auszubildenden zur Führungskraft
  • Ehrung der Absolventen 2010.
In je einem Stream tauschten die Auszubildenden und die Ausbilder untereinander ihre Erfahrungen aus. Diese wurden ausgewertet und fließen nun in die Weiterentwicklung unserer Ausbildungskonzeption und -planung ein.

Also dann – guten Start in das Ausbildungsjahr 2010/2011!

Zurück